Es ist ja so. Wenn man wie ich als Veganer unterwegs ist und Muskelaufbau betreiben möchte, ist es sinnvoll, sich mit ein paar zusätzlichen Eiweißen auszustatten. Auf Mic´s Body Shop habt Ihr die Möglichkeit, den täglichen Kalorienbedarf ausrechnen zu lassen. Dazu könnt Ihr eure sportlichen Aktivitäten mit Angeben. Dieser kleine Rechner spuckt euch dann eine Empfehlung aus, wie viel Eiweiß und Kohlenhydrate ihr zu euch nehmen sollt, um euer Ziel zu erreichen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass es sich hierbei um einen Richtwert handelt.

Bei mittleren sportlichen Aktivitäten liegt der Eiweißbedarf bei 1-1,5 Gramm pro Kilo Körpergewicht, wenn Ihr extrem Sportler seid natürlich entsprechend mehr (2-2,5 Gramm).

Als Richtwert habe ich bei mir 1,5 Gramm pro Kilo Körpergewicht genommen. Mein persönliches Kalorienziel liegt am Tag um Körperfett abzubauen und Muskeln aufzubauen bei 1400 Kilokalorien. Zum tracken der Lebensmittel benutze ich die App MyFitnessPal, denn dort hat man die Möglichkeit seine persönlichen Ziele einzugeben. Mein Kohlenhydratwert liegt mit knapp 105 Gramm am Tag sehr niedrig und als Veganer kommt man fast immer über diesen Richtwert – aber es ist ja auch nur ein Richtwert…meistens bin ich 60 – 80 Gramm drüber und mein Eiweißziel schaffe ich trotz Eiweißshakes nicht immer. Eigentlich ehrlich gesagt, kam ich noch nie auf die 90 Gramm Eiweiß, knapp über die 70 schaffe ich mit Bohnen, Hirse und co.. nun haben Bohnen, Linsen usw. aber auch ordentlich Kohlenhydrate. Man muss hier ein bisschen in den sauren Apfel beißen habe ich gelernt.

Damit ich überhaupt meinen Eiweiß-Anteil halbwegs abdecken kann, habe ich mir ein paar Eiweißshakes besorgt. Ich muss ehrlich sagen, das ist gar nicht so einfach.

Kurz über Soja – da die meisten veganen Shakes aus Soja sind. Soja enthält Isoflavone. Ein Stoff der dem Hormon Östrogen ähnlich ist. Dies könnte unter anderem zwar auch einen positiven Effekt haben, sofern der Speiseplan mit Soja ausgebaut ist – denn Soja senkt das Brustkrebsrisiko (allerdings wurde dieser Zusammenhang nur für Asien gezeigt). (Quelle: quarks.de)

Für Kinder kann die hormonelle Wirkung allerdings kritisch sein, denn laut einer Studie führt Sojamilch bei Kindern zu Änderungen der Gewebestrukturen in Scheide und Brust. Wer für Kinder mit Soja kocht, sollte dies also mit Bedacht tun.

Für Erwachsene gilt die Regel 1mg Isoflavone pro Kilogramm Körpergewicht.

100 Gramm Tofu enthalten 15-50 mg Isoflavone.  Mehr darüber hier: https://www.facebook.com/watch/?v=616464258857140

Jetzt habe ich also nach einem guten Eiweißshake gesucht. Verschiedene ausprobiert und auch etwas Geld für die Tonne ausgegeben. Manche sind von den Inhaltsstoffen echt super, aber geschmacklich töten Sie dich von innen. Man kriegt die Suppe teilweise kaum runter. Da ist meistens überall noch Handlungsbedarf, finde ich. Vorweg, alle Shakes habe ich mit Hafermilch angemischt.

 

Ich habe getestet:

  1. Shape & Shake 3K Protein von Nutri (Nutrition-Plus) Geschmack weiße Schokolade
  2. nu3 – vegan Protein 3K Geschmacksrichtung Schokolade
  3. Shake my Body – Geschmacksrichtung Schokolade-Keks und Himbeere-Kokos
  4. joy.foods Lupinen Protein – natur
  5. Alpha Foods, veganes Protein Pulver Schokolade
  6. Foodspring – Vegane Proteinpulver Geschmack: Vanille, Erdbeere und Schokolade

Mein persönlicher Sieger unter den veganen Protein Shakes: Alpha Foods

Mein klarer Sieger hier ist von Alpha Foods die Variante Schokolade. Mir gefallen die Inhaltsstoffe, die Löslichkeit und schmecken tut es mir auch. Der Preis ist auch voll okay. Es gibt natürlich noch viele andere Produkte, gerne dürft Ihr mir eure Favoriten in den Kommentaren hinterlassen. Ich hoffe, dass nu3 und Foodspring noch am Geschmack Ihrer Produkte arbeiten, da mir prinzipiell der Preis und die Inhaltsstoffe mehr zu sagen als bei Alpha Food. Gerade für jemanden, der eine Sojafreie Alternative sucht, wären die beiden echt super, würden Sie schmecken. So kann ich euch leider keine einzige Empfehlung für einen Sojafreien veganen Protein Shake geben. Ich versuche die Liste zu aktualisieren, immer mal wieder wenn ich etwas neues entdecke und probiert habe.

 

Nu3 – Fazit

Ihr seht es ja schon, richtig hammer lecker sind alle nicht. Am schlimmsten, und wenn ich schlimm schreibe meine ich schlimm, hat mit das vegan Protein der Firma Nu3 geschmeckt. Die Inhaltsstoffe sind wirklich super (bis auf die Süßungsmittelwahl), aber der Geschmack ist unterirdisch. Es löst sich gut auf, riecht auch richtig lecker nach Schokolade aber schmeckt einfach nicht. So sehr ich versucht habe mir das Zeug rein zu zwängen, es ging nicht ohne dabei die Nase zuzuhalten und ich finde wenn man schon 20€ hinblättert muss es doch irgendwie schmecken. Ich hoffe hier wird bald noch am Geschmack gearbeitet. Es ist wirklich furchtbar, wie manchen das schmecken kann, keine AHNUNG – ich bekomme es nicht ansatzweise runter. Der erste Schluck ging, danach war es eine Qual. Es tut mir leid, nu3 diese Bewertung zu geben, aber es ist einfach widerlich. Sorry.

Firma: Nu3 – Intelligent Nutrition
Name: nu3 vegan Protein 3k
Geschmacksrichtung: Schokolade
Inhaltsstoffe: Erbsenproteinisolat (80%), Hanf Proteinpulver (5%), Reisproteinkonzentrat (5%), natürliches Aroma, Johannisbrotkeimlingsprotein (3%), Meersalz, Trennmittel (Tri-Calciumphosphat), Süßungsmittel (Steviolglykoside, Sucralose)
Preis: 1kg = 21,99 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★★★✩
Geschmack: ✩✩✩✩✩
Inhaltsstoffe: ★★★✩✩
Durchschnittliche Bewertung: ★★✩✩✩ (2,33 Sterne) 

Shake my Body – reines Sojaprotein-Isolat

Diese Shakes sind nicht zu hardcore süß aber haben eine festere Konsistenz, wenn man dieses Pulver versucht aufzulösen muss man doch kräftig schütteln, das ganze wird dann breiartig, puddingartig. Für jemand der diese Konsistenz nicht mag gibt es ein einfaches Mittel – mehr Wasser. Ich habe diese Proteinshakes als Pudding-Variante gegessen. Man kann Sie gut essen. Sie schmecken tatsächlich recht gut – es gab Sie bei Rewe zu kaufen. Allerdings ist der Preis bei den 360 Gramm Dosen doch sehr hoch und die Inhaltsstoffe sind halt eher „mau“. Wer einen Sojafreien Protein-Shake sucht, der ist hier falsch. Pluspunkt: Made in Germany.

Firma: Shake my Body GmbH
Name: Shake My Body
Geschmacksrichtung: Schokolade-Keks & Himbeere-Kokos
Inhaltsstoffe: Himbeer-Kokos: (Sojaprotein-Isolat (95,9%), Aroma, natürlicher Farbstoff Rote Beete-Extrakt, Säuerungsmittel Citronensäure, Süßungsmittel Natriumsaccharin)
Schokolade-keks: (Sojaprotein-Isolat (90,4%), Kakaopulver fettreduziert, Aroma, Süßungsmittel Natriumsaccharin)


Preis: 300 Gramm = 16,99 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★✩✩✩
Geschmack: ★★★★✩
Inhaltsstoffe: ★★★✩✩
Durchschnittliche Bewertung: ★★★✩✩ (3 Sterne) 

Joy.foods – Süßlupinenprotein

Wer auf Selbstgeisselung steht, der kann dieses Proteinpulver nehmen. Inhaltsstoffe top, Geschmack – FLOPP. Aber so richtig. Die Konsistenz ist mehlig, breiig beim anmischen – hinterlässt beim Trinken einen üblen Nachgeschmack. Ich kann es „rein“ nicht trinken, oder essen … ich versuche den Rest irgendwie unter ein anderes Proteinpulver zu mischen, aber der Geschmack ist so prägnant, dass man diesen mehlig artigen, faden Geschmack tatsächlich heraus schmeckt. Leider keine Empfehlung. Ich probiere mal, das Protein irgendwie in eine Backmischung einzuschleusen, vielleicht nützt es dafür noch…

Firma: joy.foods
Name: joy.foods – reines Süßlupinenprotein
Geschmacksrichtung: natur
Inhaltsstoffe: 100 % Süßlupinensamenpulver


Preis: 500 Gramm = 9,90 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★★★✩
Geschmack: ✩✩✩✩✩
Inhaltsstoffe: ★★★★★
Durchschnittliche Bewertung: ★★★✩✩ (3 Sterne) 

Alpha Foods veganes Protein Schokolade

Dieser Protein-Shake hat mich überzeugt. Die Konsistenz sowie der Geschmack sind gut. Das Pulver löst sich gut auf und die Inhaltsstoffe sind auch okay. Es werden verschiedene Proteinquellen genutzt, was ich persönlich sehr gut finde. Es ist neben dem „Shake my Body“ bis jetzt der leckerste Protein-Shake den ich hatte. Ich habe nichts zu beklagen und spreche eine Empfehlung aus. cool

Firma: Alpha Foods
Name: Vegan Protein
Geschmacksrichtung: Schokolade
Inhaltsstoffe: (Erbsenproteinisolat, Reisprotein, Kürbiskernprotein, Sojaproteinisolat, Chiasamenprotein, Sonnenblumenprotein), Kakaopulver*, Kokosnussmilchpulver*, natürliches Aroma aus Kakaobohnen, Amaranthsprossen*, Ballaststoff: Guarkernmehl*, Leinsamen*, Bromelain (Protein-Verwertungsenzym), Ceylon-Zimtrindenpulver*, Süßungsmittel: Stevia. * = Zertifizierter Bio-Rohstoff


Preis: 600 Gramm = 24,90 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★★✩✩
Geschmack: ★★★★★
Inhaltsstoffe: ★★★★✩
Durchschnittliche Bewertung: ★★★★✩ (4 Sterne) 

Foodspring – Vegan Protein (Erdbeere, Vanille, Schokolade)

Foodspring – Vanille
Super, wenn man ein Sojafreies Produkt möchte, schlecht, wenn man sich etwas mit gutem Geschmack wünscht. Es ist einfach und kurz gesagt, widerlich. Es schmeckt ranzig, mehlig und überhaupt nicht nach Vanille, so gar nicht. Die Inhaltsstoffe sind gut und gesüßt wird mit Stevia. Schade, echt. Ich habe mehr erwartet. Gut, dass ich mir die Proben bestellt habe, es wäre sonst echt wieder Geld für die Mülltonne gewesen.

Foodspring – Erdbeere
Der Geschmack der Erdbeer-Variante ist „okay“. Es schmeckt jetzt nicht bombastisch nach Erdbeere, aber man bekommt diese Geschmacksrichtung, im Vergleich zu Vanille, herunter. Es hat mich jetzt nicht umgehauen, aber in endlose Begeisterung bin ich auch nicht ausgebrochen.

Foodspring – Schokolade
Was soll ich dazu schreiben…. KOTZ! Einfach ekelhaft. Es schmeckt nicht einmal ansatzweise nach Schokolade. Ähnlich wie nu3. Schade.

Einen Pluspunkt hat Foodspring – man kann vorab Proben bestellen und somit Testen, ob man geschmacklick mit den Shakes zurecht kommt. 3×30 Gramm kosten aber auch etwas 😉

Firma: Foodspring
Name: Vegan Protein
Geschmacksrichtung: Erdbeere
Inhaltsstoffe: Erbsenproteinisolat (82,2 %), Sonnenblumenprotein (5,5 %), Hanfprotein (5,4 %), Reisproteinkonzentrat (4,0 %), natürliches Aroma, Süßstoff (Steviolglycosid), Trennmittel (Siliziumdioxid)


Preis: 600 Gramm = 29,99 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★★✩✩
Geschmack: ★★★✩✩
Inhaltsstoffe: ★★★★★
Durchschnittliche Bewertung: ★★★★✩ (3,6 Sterne) 

Firma: Foodspring
Name: Vegan Protein
Geschmacksrichtung: Vanille
Inhaltsstoffe: Erbsenproteinisolat (82,2 %), Sonnenblumenprotein (5,5 %), Hanfprotein (5,4 %), Reisproteinkonzentrat (4,0 %), natürliches Aroma, Süßstoff (Steviolglycosid), Trennmittel (Siliziumdioxid)


Preis: 600 Gramm = 29,99 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★★✩✩
Geschmack: ✩✩✩✩✩
Inhaltsstoffe: ★★★★★
Durchschnittliche Bewertung: ★★★✩✩ (2,6 Sterne) 

Firma: Foodspring
Name: Vegan Protein
Geschmacksrichtung: Schokolade
Inhaltsstoffe: Erbsenproteinisolat (82,2 %), Sonnenblumenprotein (5,5 %), Hanfprotein (5,4 %), Reisproteinkonzentrat (4,0 %), natürliches Aroma, Süßstoff (Steviolglycosid), Trennmittel (Siliziumdioxid)


Preis: 600 Gramm = 29,99 €

folgt…

Nutri-Plus Shape & Shake vegan Protein 6k weiße Schokolade

Der Preis ist natürlich unschlagbar. Leider sind viele Süßungsmittel zugesetzt, dass macht das ganze Produkt wirklich sehr süß, aber es schmeckt. Hinterlässt allerdings Mundgeruch und einen schlechten Nachgeschmack im Mund. Es löst sich super auf beim „Schütteln“ des Shakers, riecht okay und schmeckt auch so. Wer sehr süße Produkte mag, dem kann ich diesen Shake ans Herz legen. In wieweit Sucralose hier das Problem ist, kann ich nicht beziffern. Soweit ich medizinischen Portalen entnehmen kann, besteht der Verdacht, dass Sucralose krebserregend ist. Welt.de hat sich mit den Süßstoffen beschäftigt, den beitrag findet Ihr hier: https://www.welt.de/kmpkt/article166813300/So-ungesund-sind-Stevia-und-andere-Suessstoffe-wirklich.html
Dort gibt es auch Links zu den Studien.

Firma: Nutri-Plus
Name: Shape & Shake vegan Protein
Geschmacksrichtung: Weiße Schokolade
Inhaltsstoffe: Sojaproteinisolatm Weizenprotein, Aromen, Erbsenprotein, Süßungsmittel Cyclamat, Saccharin und Sucralose


Preis: 1000 Gramm = 24,90 €

Meine Bewertung:
Preis: ★★★★★
Geschmack: ★★★★★
Inhaltsstoffe: ★★✩✩✩
Durchschnittliche Bewertung: ★★★✩✩ (3 Sterne)